Pionier für ökologische Taschen & Accessoires und bekannt aus:

Rossis - bekannt aus die Höhle der Löwen & Cosmopolitan
Nachhaltige Produktion

Langlebig und praktisch

Das 1986 gegründete Taschenlabel ROSSIS ist bekannt für nachhaltig produzierte Taschen in schlichtem, elegantem Design. Nachhaltigkeit war für den in der Schweiz geboren, gelernten Architekten und Couturier schon ein Thema, als er 1993 eine Taschenserie für den Velokurierdienst Traffic Jam & FLASH anfertigte. Leicht sollten sie sein, wasserfest & robust. Leichte Bootsplanen waren wie geschaffen für die Bedürfnisse der Velokuriere.

«Mich fasziniert die Kunst der Reduktion. Wesentliches in einer reduzierten, stilvollen Form darzustellen – ohne jeglichen Abstrich bei der Funktionalität. Das ist Luxus!»

Über die Jahre hat Francesco seine schlichten Designs immer weiter verfeinert. Dabei legt er grossen Wert auf Langlebigkeit und Praktikabilität. Alle seine Produkte zeichnen sich durch einen übersichtlichen Stauraum im Innern aus und sind äusserst robust. Entwickelt werden die nachhaltigen Produkte seit über 20 Jahren in Zürich.

PET Recycling

Vom Problem zum Produkt

«Ich war immer etwas zu früh dran mit meinen Ideen», meint der pionierhafte Unternehmer rückblickend. Heute, da das Thema Nachhaltigkeit in aller Munde ist, kann Francesco von seiner jahrelangen Erfahrung im Umgang und in der Entwicklung von Recyclingmaterialien profitieren. Früh tüftelte der Designer an Recyclingstoffen und dies erfolgreich. Bald kamen weitere Materialien dazu: Lederimitate und reissfeste Gewebe, hergestellt aus alten PET-Flaschen oder Fischnetzen. Die Produktlinie «I was a bottle» war geboren.

Die Stoffe fühlen sich wie echte Baumwolle oder Leinen an, haben eine lange Haltbarkeit und schonen die Umwelt. Sie sind strapazierfähig, leicht und sogar waschbar. In Sachen veganes Leder gehört das Zürcher Unternehmen zu den Trendsettern. Für Laien ist veganes Leder nicht von echtem zu unterscheiden: es ist weich wie feinstes Nappaleder, vielseitig zu verarbeiten und bei 30 Grad waschbar.

Vegan & CO² reduziert

Zum Schutz der Ressourcen

Francesco Rossi, Vater dreier Kinder, ist seit je überzeugt von schonendem Verbrauch der Ressourcen und Umweltschutz: «Modische Produkte entwerfen und gleichzeitig die Umwelt schonen, gibt mir ein gutes Gefühl – schliesslich haben wir nur eine Erde und zu dieser müssen wir Sorge tragen».

2008 wurden gemeinsam mit der ETH Zürich während 9 Monaten sämtliche Prozesse innerhalb des Unternehmens auf ihren CO2-Ausstoss analysiert. Diverse Veränderungen im Bestellprozess, der Produktion und vor allem im Transport führten zu einer Reduktion von über 28 Prozent CO2. Das Unternehmen versucht mit möglichst ökologischem Verhalten auf allen Stufen den CO2-Ausstoss weiter zu verringern. Mit der neusten Kollektion «I was a bottle» wird der ökologische Fussabdruck nochmals optimiert.

Rossis Store - Zürich

Löwenstrasse 1 (Sihlporte)
8001 Zürich

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag: 11.00 - 18.30 Uhr
Samstag: 10.00 - 17:00 Uhr

Rossis Store - Einsiedeln

Hauptstrasse 26
8840 Einsiedeln

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Freitag: 10.00 - 12.00 Uhr und 13:30 - 18:30 Uhr
Samstag: 10.00 - 16:00 Uhr

Firmenentwicklung

2022: Lancierung von POP UP Stores bei Händlern wie PKZ, Leder Locher und LOEB

2022: ROSSIS Shop Torgasse zieht nach 21 Jahren wegen Umbau um an die Löwenstrasse 1 in Zürich

2019: Neue Vegan Linie wird präsentiert.

2014: Regelmässige «I was a bottle» Line im Handel

2010: Die Marke «I was a bottle» wird registriert

2008: Teilnahme Studie zur CO2-Reduktion der ETH Zürich und Start Produktentwicklung "I was a bottle".

2004 bis heute: Diverse POP UP Stores in der Schweiz

2001: Lancierung des ersten Webshops

2000: Eröffnung Flagshipstore an der Torgasse 1 in Zürich

1996: Erster Zürcher Pop-up-Store mit veganen Accessoires

1992: Erste Taschen Kollektion für die Zürcher Velokurierunternehmen Trafficjam und Flash unter der Marke "ROSSI"

1986: Francesco Rossi gründet ROSSIS

Weitere spannende Materialien sind in Produktion und werden noch dieses Jahr präsentiert. Wir halten dich auf dem laufenden. Bis bald, Francesco Rossi.

Francesco Rossi bei der

Höhle der Löwen

×